Willi Himpel : Gedenken

Veröffentlicht am 21.Dezember 2018

Als Gott sah, dass der Weg zu lang,
der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde,
legte er seinen Arm um ihn und sprach: Komm heim.

Herzlichen Dank
für die zahlreichen Beweise aufrichtiger Anteilnahme
durch stillen Händedruck, herzlich geschriebene oder
gesprochene Worte, Blumen und Geldzuwendungen,
sowie das ehrende Geleit zur letzten Ruhestätte von
unserem lieben Entschlafenen

Willi Himpel
sagen wir auf diesem Wege allen Verwandten, Bekannten
und Nachbarn.
Ein besonderer Dank gilt Herrn Superintendent Michael
Moogk für seine tröstenden Worte, Frau Dr. I. Ewald, dem
Bestattungshaus Menzel, der Gärtnerei Buschan, dem
Landgasthaus „Urwald“ und der Diakonie-Pflege
In stiller Trauer
im Namen aller Angehörigen

Söhne Erwin und Martin Himpel
Forst OT Groß Jamno, im Dezember 2018

Zurück