Wilhelm Sokatsch : Gedenken

Veröffentlicht am 24.August 2018

In diesen Tagen des Leids war es uns
ein großer Trost, nicht alleingelassen zu werden.

Danke
Die vielen Beileidsbriefe, die Geldspenden
und die trostreichen Worte, der stille
Händedruck zum Tode meines Mannes
und unseres Vaters

Wilhelm Sokatsch
haben uns gezeigt, wie viel Anerkennung und
Freundschaft ihm entgegengebracht wurde.
Wir danken allen für die aufrichtige
Anteilnahme.
Besonders danken wir dem Bestattungshaus
Treuger, der Rednerin Angelika Weber sowie
der Gaststätte Hänigs.
Im Namen aller Angehörigen

Ehefrau Margot

Senftenberg, im August 2018

Zurück