Werner Hennig : Gedenken

Veröffentlicht am 21.Februar 2018

Danksagung
Liebe und Erinnerung ist das, was bleibt,
lässt viele Bilder vorüberziehen und dankbar
zurückschauen auf die gemeinsame,
schöne Zeit.
Tiefbewegt von der Anteilnahme, die uns
beim Abschied nehmen von unserem lieben
Vati, Schwiegervati, herzensguten Opi,
Uropi, Schwager und Onkel

Werner Hennig

durch Wort, Schrift, Blumen, Geldzuwendungen, stillem
Händedruck und ehrendem Geleit zuteil wurden, bedanken
wir uns auf diesem Wege bei allen Verwandten, Nachbarn,
Freunden und Bekannten ganz herzlich.
Unser besonderer Dank gilt der Hausärztin Frau Doehring,
dem Pflegedienst Kothe und Kiese sowie den Mitarbeitern
vom Pflegeteam Teicha für die liebevolle Pflege, der
Gärtnerei Fuchs für die schönen Blumen, Herrn Pfarrer
Fünfstück für seine einfühlsamen Worte, der Gaststätte
,,Zum Landwirt" und dem Bestattungshaus Fieber für die
liebevolle Unterstützung beim Abschiednehmen.
ln stiller Trauer und Dankbarkeit:

sein lieber Sohn Manfred mit Brigitte
sein Iieber Sohn Siegfried mit Jutta
sein lieber Sohn Eberhard mit Ute
seine lieben Enkel und Urenkel
sowie alle Angehörigen
Prachenau, im Februar 2018

Zurück