Waltraud Münschke : Gedenken

Veröffentlicht am 6.April 2018

Ein langes Leben ist still geworden.

Danksagung
Wir möchten uns für all die tröstenden Worte und Beileidsbekundungen bedanken.
Uns ist es ein Trost zu wissen, wie geschätzt unsere Mutti, Schwiegermutti, Oma und
Uroma war. Dankbar schauen wir auf die vergangenen Jahre zurück, die von Liebe,
Zuneigung und Harmonie geprägt waren. Wir hatten das Glück sie zu haben, von ihr zu
lernen und mit ihr lachen zu können. In unseren Herzen lebt sie weiter.

Waltraud Münschke
Unser besonderer Dank gilt auch allen, die sie während der Zeit des Abschiednehmens
begleitet haben. Danke an die Hausärztin Frau Dr. Schemainda und ihrem Team, der
Diakonie-Sozialstation, der Palliativbetreuung durch Frau Dr. Papel-Würpel, Herrn
Pfarrer Mathias Berndt, dem Blumenhaus Wellkisch, dem Berghotel Bresinchen und dem
Bestattungsunternehmen „Haus des Abschieds“ in Guben.
In stiller Trauer
Bernd Münschke und Ellen Eifler mit ihren Familien
Guben, im März 2018

Zurück