Ursula Spahn : Gedenken

Veröffentlicht am 27.Juli 2018

Als Gott sah, dass der Weg zu lang,
der Hügel zu steil, das Atmen zu schwer wurde,
legte er seinen Arm um Dich und sprach:
„Komm heim.“
Du hast den Lebensgarten verlassen,
doch deine Blumen blühen weiter.

Danksagung
Tief bewegt von der großen Anteilnahme, den vielen
Beweisen der Verbundenheit durch stillen Händedruck,
tröstende Worte, herzlich geschriebene Zeilen und Blumen
sowie das ehrende Geleit zur letzten Ruhestätte unserer
lieben Entschlafenen

Ursula Spahn
geb. Rösch
* 25.08.1934

†10.07.2018

möchten wir auf diesem Wege allen Verwandten und
Freunden unseren tiefen Dank aussprechen.
Ein Dankeschön an den Hausarzt Marcel Böhme, dem
DRK Finsterwalde, dem Pflegeheim „Albert Schweitzer“
in Doberlug-Kirchhain, Herrn Pfarrer Herrbruck für die
tröstenden Worte, dem Bläser, der Gaststätte Hainschenke,
Blumeneck Müller und dem Bestattungsinstitut Erich
Liefring für die hilfreiche Unterstützung.
In stiller Trauer
Tochter Birgit mit Heiko
Enkeltochter Jacqueline
Finsterwalde, im Juli 2018

Zurück