Stephan Buckewitz : Gedenken

Veröffentlicht am 8.Juni 2018

Einschlafen dürfen,
wenn man müde ist,
und die Last fallen lassen,
die man lange getragen hat,
ist ein stilles Geschenk.

Danksagung
Tief bewegt von den zahlreichen Beweisen
aufrichtiger Anteilnahme in den schweren
Stunden des Abschieds von meinem lieben Vati,
Schwiegervati, Opa, Uropa, Ururopa und Onkel

Stephan Buckewitz
* 20.02.1920

† 08.05.2018

möchten wir uns auf diesem Wege bei allen
Verwandten,
Freunden,
Bekannten
und
Nachbarn herzlich bedanken.
Besonderer Dank gilt dem Hausarzt Dr. Hagenow,
dem gesamten Team der Hauskrankenpflege
Wiedemann für die liebevolle Betreuung,
dem Redner Herr Richter, dem Blumenhaus
Zschieschang, der Gaststätte Arcus und dem
Bestattungsinstitut Krebs.
In Liebe

Tochter Annelore mit Peter
Sohn Dieter mit Regina
Enkel Thomas, Silke und Kathleen
mit Familien
sowie alle Angehörigen
Elsterwerda, im Mai 2018

Zurück