Sieglinde Schöppe : Gedenken

Veröffentlicht am 13.Oktober 2017

Ein paar Jahre wollte ich noch leben,
wollt noch ein bisschen bei euch sein.
Es wär für uns so schön gewesen, doch es hat nicht sollen sein.

Danksagung
Für die vielen lieben Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch
Wort, Schrift und Geldzuwendungen sowie durch stillen
Händedruck in den Stunden der Trauer und des Abschieds von
unserer lieben

Sieglinde Schöppe

sagen wir auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten
herzlichen Dank.
Besonderer Dank gilt der Hausärztin Frau Dr. Veronika Wiedemann, dem Team der
Nephrologie Guben, Frau Dr. Henck aus Eisenhüttenstadt, der Wachstation 4 des
Naemi-Wilke-Stifts, dem Vivantes Klinikum in Berlin-Neukölln, den Schwestern der
Diakonie Sozialstation aus Guben sowie allen Ärzten, die sie unterstützt und begleitet
haben.
Unser Dank gilt auch dem Bestattungshaus Schade, der Rednerin Frau Anke Schade für
die tröstenden Worte, dem Blumenhaus Veronica und dem Hotel Waldow.
In unseren Herzen wirst Du immer sein.

Ehemann Lothar und Kinder Andrea und Ines
Guben, im Oktober 2017

Zurück