Rosemarie Gassan : Gedenken

Veröffentlicht am 4.Dezember 2020

Du bist nicht mehr da,
wo Du warst,
aber Du bist überall
wo wir sind.
Zutiefst traurig und zugleich dankbar für die
gemeinsame Zeit nahmen wir Abschied von meiner
lieben Mutti, Schwiegermutti, Omi und Uroma

Rosemarie Gassan
Herzlichen Dank
sagen wir allen Verwandten, Freunden, den
Sportfrauen Blau Weiss e.V. Tröbitz, den Nachbarn
und Bekannten, die sich in stiller Trauer mit uns
verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in vielfältiger
Weise zum Ausdruck brachten und mit uns
gemeinsam Abschied nahmen.
Besonderen Dank an Herrn Pfarrer
Stefan Branig, der Gärtnerei Rüdiger Winde und
dem Bestattungshaus Schützel.
In stiller Trauer
Im Namen der Familie

Tochter Annett
Tröbitz, im November 2020

Zurück