Richter : Gedenken

Veröffentlicht am 17.May 2017

Und immer sind da Spuren deines Lebens.
Hab Dank für deine Müh, vergessen werden wir dich nie.
Du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still, doch unvergessen.

Danksagung
Für die liebevollen Beweis aufrichtiger Anteilnahme, die uns durch
Wort, Schrift, Blumen, Geldzuwendungen, stillen Händedruck sowie
ehrendes Geleit beim Abschied nehmen von meinem lieben Sohn,
unserem lieben Bruder, Schwager, Onkel und Cousin

René Richter
entgegengebracht wurden, möchten wir uns ganz herzlich bei allen
Verwandten, Bekannten, ehemaligen Schulkameraden, Nachbarn und
Freunden bedanken.
Besonderen Dank auch an die behandelnden Ärzte der Uniklinik in
Dresden, dem Pflegepersonal der Stationen bzw. Intensivstationen,
den Logopäden, den Physiotherapeuten, dem Fachkrankenhaus
Coswig, dem Hausarzt Dr. med. Ralf Lenk, Herrn Pfarrer Dregennus
für seine zu Herzen gehenden und tröstenden Worte, dem Kirchenchor,
dem Bläser Herrn Trentzsch, dem Bestattungshaus DOLOR sowie
„Thieles Gasthof“ für die gute Bewirtung.
Bei meiner Tochter Kathrin und meinem Sohn Jan möchte ich mich
besonders bedanken, die mich und ihren Bruder René während seines
Krankenhausaufenthalts tatkräftig und fürsorglich unterstützt haben.
In stiller Trauer und Dankbarkeit:

Deine Mutter Inge
Dein Bruder Jan
Deine Schwester Kathrin mit René,
David und Vanessa
Schönfeld, im Mai 2017

Zurück