Renate Jänig : Gedenken

Veröffentlicht am 11.September 2020

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.
(Dietririch Bonhoeffer)

Renate Jänig
geb. Krahl
* 27.4.1941
† 11.8.2020
Wir sind stolz und dankbar für die vielen wunderschönen Jahre mit dir,
voller Liebe, Zuneigung und Harmonie. Du bleibst für immer der stumme
Mittelpunkt in unserer Familie, an dem wir uns aufrichten werden.
All den Menschen, die unserer lieben Mutti in den Stunden des Abschieds
so liebevoll gedachten und uns in Wort und Tat Trost spendeten,
sagen wir hiermit unseren herzlichen Dank.
Besonderer Dank gilt den Bartsch & Pfeiffer Bestattungen,
der Rednerin Frau Stahn für ihre zu Herzen gehenden Worte,
dem Blumenhaus Kätzmer und dem Landgasthaus „Urwald“.

Deine Kinder
Forst (Lausitz), im September 2020

Zurück