Renate Erpel : Gedenken

Veröffentlicht am 8.Juni 2018

Möge die Straße uns zusammenführen…
Und bis wir uns wiedersehen,
halte Gott dich fest in seiner Hand…
M. Pytlik (*1966)

Danksagung
Tief bewegt von der überaus großen Anteilnahme beim
Abschied von unserer lieben

Renate
Erpel
geb. Bolze

geb. 09.07.1936

gest. 11.05.2018

möchten wir auf diesem Wege allen Verwandten,
Freunden, Nachbarn und Bekannten unseren aufrichtigen
Dank aussprechen. Besonders bedanken möchten wir
uns bei Dipl. Med. Andreas Hegewald, „Schwester
agneszwei“ Corinna Hegewald, den Pflegerinnen und
Pflegern vom Pflegedienst Neumann-Fesinger, Margitta
Polte, Burgit und Kirstin Schulze, Familie Thier, Pfarrer
Walther, dem Bestattungshaus Schülzchen sowie dem
Blumeneck Pratsch.
In Liebe und Dankbarkeit

Ehemann Martin Erpel
Sohn Bernd Erpel und Familie
Tochter Ute Schmidt und Familie
sowie alle Angehörigen

Die letzte Seite im Buch eines geliebten Menschen
wurde leise zugeschlagen.
Lebusa, Mai 2018

Zurück