Marieanne Schemmel : Gedenken

Veröffentlicht am 10.May 2019

Eine Träne des Dankes, dass es Dich gab.
Eine Träne der Trauer, an deinem Grab.
Eine Träne der Freude, für viele Jahre mit dir.
Eine Träne der Hoff nung, dass es dir dort gut geht, das glauben wir.
Eine Träne des Schmerzes, du fehlst uns so sehr.
Eine Träne der Gewissheit, dein Platz bleibt jetzt leer.
Eine Träne der Liebe, aus unseren Herzen wirst du nie geh’n.
Eine Träne des Trostes, vielleicht gibt es dort ein Wiederseh’n.

Herzlichen Dank

allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in
vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten und mit uns Abschied nahmen von
unserer lieben Mutti, Omi, Schwägerin und Tante

Marieanne Schemmel
* 13.01.1931

† 22.04.2019

Ein besonderer Dank gilt dem Pflegedienst Elbe-Elster, dem Wohn- und
Pflegezentrum „An den Landratsvillen”, dem Trauerredner und Solotrompeter
Herrn Sven Richter, dem Bestattungsinstitut Lippmann, dem Blumenhaus
Zschieschang sowie dem Hotel und Café Arcus in Elsterwerda.

„Wir lassen nur die Hand los, nicht den Menschen.”
In stiller Trauer, liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit

Deine Tochter Nora
Dein Sohn Dietmar
Dein Alexander mit Jenny
Kraupa, im Mai 2019

Zurück