Marianne Feist : Gedenken

Veröffentlicht am 20.November 2019

Danksagung
Es ist egal, zu welchem Zeitpunkt
man einen Menschen verliert.
Es ist immer zu früh und es tut immer weh.
Für die liebevolle Anteilnahme und zahlreichen
Beweise des Mitgefühls, die uns durch ehrendes
Geleit, stillen Händedruck, herzlich geschriebene
Worte, Blumen und Geldzuwendungen beim
Abschied von meiner lieben Mutter, Schwiegermutter,
Oma, Uroma, Schwester, Schwägerin und Tante

Marianne Feist
zuteil wurde, bedanken wir uns bei allen Verwandten,
Freunden, Nachbarn, den ehemaligen Kollegen
der BHG, den ehemaligen Mitarbeitern der Molkerei
Nieder-Seifersdorf, dem Pflegeteam der 1. Etage
des Pflegeheim St. Martin in Reichenbach sowie
allen Bekannten recht herzlich.
Unser Dank gilt auch Herrn Pfarrer Fünfstück für
seine einfühlsamen Worte, der Kantorin
Hedwig Arfken, dem Bläser Günter Kretschmer,
Herrn Armin Müller, den Trägern, der Gärtnerei Fuchs,
der Gaststätte ,,Marktstübel" und dem
Bestattungshaus Fieber.
ln liebevoller Erinnerung

Sohn Joachim mit Familie
Reichenbach, Nieder-Seifersdorf, im November 2019

Zurück