Margit : Gedenken

Veröffentlicht am 14.November 2018

1. Jahresgedächtnis
Jetzt ist es ein Jahr her,
seitdem schlägt Dein Herz
nicht mehr.
Es tut so weh Deine Hände nicht mehr halten zu können. Deine
Wünsche nicht mehr erfüllen zu dürfen. Deine Stimme und Dein
Lachen nicht mehr zu hören und doch spüre ich jeden Tag Deine
Nähe. Es fällt mir schwer zu verstehen, „Warum“ musstest Du jetzt
schon von uns gehen? Du wirst für immer in unseren Herzen sein.
Dietmar Du fehlst uns

Deine Margit

Zurück