Manfred Kieschnick : Gedenken

Veröffentlicht am 7.September 2019

Dein gutes Herz hat aufgehört zu schlagen
und wollte doch so gern noch bei uns sein.
Gott hilf uns diesen Schmerz zu tragen,
denn ohne dich wird vieles anders sein.
Tiefbewegt von der liebevollen Anteilnahme und dem Mitgefühl durch stillen
Händedruck, herzliche Worte, Blumen und Geldzuwendungen sowie dem
ehrenden Geleit beim Abschied von unserem lieben Entschlafenen

Manfred Kieschnick
möchten wir allen Verwandten, Nachbarn, Bekannten und seinen
ehemaligen Arbeitskollegen herzlich danken. Unser Dank gilt
Frau Dipl.-Med. Schünemann und dem Pflegeteam Palmroth
für die gute Betreuung. Besonderer Dank an Herrn Pfarrer
Krause für seinen Beistand und die tröstenden Worte sowie dem
Posaunenchor und dem Bestattungshaus Rogenz.
In liebevoller Erinnerung und Dankbarkeit

Ehefrau Martina und
seine Kinder Karina, Carmen und Martin

Kringelsdorf, im August 2019

Zurück