Klaus Sucher : Gedenken

Veröffentlicht am 22.August 2018

Wenn ihr an mich denkt,
seid nicht traurig,
sondern habt den Mut,
von mir zu erzählen
und auch zu lachen.
Lasst mir einen Platz
zwischen euch,
so wie ich Ihn im Leben hatte.

Herzlichen Dank
sagen wir allen, die sich in stiller Trauer mit
uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme
in vielfältiger Weise durch Händedruck,
lieb
geschriebene
Zeilen,
Blumen
und
Geldzuwendungen zum Ausdruck brachten
und gemeinsam mit uns Abschied nahmen von
unserem lieben Vater, Schwiegervater, Opa,
Schwager und Onkel, Herrn

Klaus Sucher
Ein besonderer Dank gilt allen Verwandten,
Freunden, der Nachbarschaft, Herrn Pfarrer
Beyer für seine tröstenden Worte, den Schwestern
des Pflegeheimes „Pro Civitate“ Station A2 in
Elsterwerda, dem Bestattungsinstitut Lippmann
und der Gärtnerei Blechschmidt.
In Liebe und Dankbarkeit

Seine Töchter Heike und Ines mit Familien
Frauenhain, Pulsen im August 2018

Zurück