Klaus Lohr : Gedenken

Veröffentlicht am 12.April 2019

Was ich getan in meinem Leben,
ich tat es nur für euch,
was ich gekonnt, hab ich gegeben,
als Dank bleibt einig unter euch.
Weinet nicht, ich hab es überwunden,
bin befreit von meiner Qual,
doch lasset mich in stillen Stunden
bei euch sein so manches Mal.
Tief bewegt von den zahlreichen Beweisen aufrichtiger
Anteilnahme durch stillen Händedruck, herzlich
geschriebene Worte, Blumen und Geldzuwendungen
sowie für das ehrende Geleit in der schweren Stunde des
Abschieds von meinem lieben Ehemann, unserem Papa,
Sohn, Schwiegersohn, Onkel und Cousin

Klaus Lohr

sagen wir allen Verwandten, Freunden, Bekannten
und Nachbarn, ehemaligen Arbeitskollegen unseren
herzlichsten Dank.
Besonderer Dank gilt Dr. Kreher, der Station MK1-S1
der Uniklinik Dresden, dem ASB-Fahrdienst und Dr.
Studier. Dank auch dem Bestattungsinstitut Will für die
würdige Ausgestaltung der Trauerfeier sowie Frau Will
für die einfühlsamen Worte.
In Liebe, Dankbarkeit und Trauer
im Namen aller Angehörigen

Deine Ehefrau Cordula
Dein Sohn Maximilian
Deine Töchter Alexandra und Victoria
Rehfeld, im März 2019

Zurück