Jürgen Richter : Gedenken

Veröffentlicht am 13.Oktober 2017

Einschlafen dürfen
wenn man das Leben
nicht mehr selbst
gestalten kann
ist der Weg zur Freiheit.
Nachdem wir Abschied nehmen mussten von
unserem lieben Entschlafenen

Jürgen Richter
sagen wir allen, die sich mit uns verbunden
fühlten und ihre Anteilnahme auf so vielfältige
Weise zum Ausdruck brachten unseren
aufrichtigen Dank.
Unser besonderer Dank gilt dem Pfarrer
Herrn Hauske, dem Personal des Pflegeheimes
„Albert Schweitzer“ Finsterwalde, Station II,
sowie dem Bestattungsinstitut Erich Liefring.
In liebevoller Erinnerung

Tochter Ute Müller und
Sohn Thomas Richter
Goßmar, im September 2017

Zurück