Johanna Stein : Gedenken

Veröffentlicht am 16.März 2018

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr.
Vergangene Bilder ziehen in Gedanken vorbei.
Erinnerungen ist etwas, was bleibt.
Die Mutter war’s, was braucht’s der Worte mehr.

Danke

In Liebe und Dankbarkeit nahmen wir Abschied von unserer lieben
Mutter, unserer lieben Oma, Uroma und Tante

Johanna Stein

geb. Rohrbach

* 03.03.1923 † 27.02.2018

Tief bewegt von der großen Anteilnahme danken wir von Herzen allen Verwandten, Nachbarn
und Bekannten, für die liebevoll geschriebenen Worte, warmherzigen Umarmungen, Blumen,
Geldzuwendungen sowie das ehrende Geleit auf ihrem letzten Weg.
Ein besonderer Dank gilt dem Team des Pflegedienstes Karen und der Tagespflege in Oschätzchen
für die gute Betreuung unserer Mutter, der Hausärztin Frau Cornelia Schlahsa, Herrn Pfarrer OttoFabian Voigtländer für seine einfühlsamen und tröstenden Worte, dem Bestattungshaus Schützel,
den Bläsern aus Zeischa, der Blumenstube Uta Richter sowie der Gaststätte Platz.
Wir sind dankbar für die vielen Jahre, die wir mit unserer Mutter verbringen durften.
In liebevoller Erinnerung
Deine Tochter Adelheid
Dein Sohn Heinz mit Monika
Deine Tochter Gudrun mit Gerwald
Deine Schwiegertochter Eva
Deine Enkel Viola mit Frank

Christine mit Bernd

Andreas mit Conny

Konstanze mit Maik
Konstanze

Kristin mit Ralf
Deine Urenkel Katharina, Hanna, Sarah, Nina, Frieda, Jason, Clara,
Johann und August
sowie alle Angehörigen
Oschätzchen, im Mäarz 2018

Zurück