Joachim Bunk : Gedenken

Veröffentlicht am 30.März 2018

Achim

, wir hören Deine Stimme nicht mehr,
unser Haus ist so leer und Du weißt nicht, wie sehr Du uns doch fehlst,
ohne Dich ist alles doch so schwer.
Du wolltest doch nur zum Arzt!

Danksagung
In den schweren Stunden des Abschieds durften wir erfahren, wie
viel Liebe, Freundschaft und Achtung meinem lieben Achim,
unserem lieben Papi, Schwiegersohn, Schwager und Onkel

Joachim Bunk

entgegengebracht wurde.
Tiefbewegt danken wir allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten für die
aufrichtige Anteilnahme, sei es durch stillen Händedruck, Umarmungen, liebevoll
geschriebene Worte, Blumen und Geldzuwendungen sowie das ehrende Geleit zur letzten
Ruhestätte.
Danke dem Bestattungshaus Hoffmann, dem Redner Herrn Voigt, der Gärtnerei Thomas
Konzag und Uschis Gaststätte.
Danke der Geschäftsleitung und Mitarbeiter der Firma AKR-GmbH Schipkau und ein Danke
an die lieben Nachbarn und Freunde in Tettau.
Danken möchte ich meinem Schwager Gerd, der in den ersten schrecklichen Stunden bei
meinem Achim war und ihm einfach nicht mehr helfen konnte.
Du wolltest ihn doch nur besuchen. Ich bin Dir so dankbar - Gerd.
Im Namen aller Angehörigen

Deine Marlies
Deine Söhne Rico und Dennis
Schwarzheide, im März 2018

Zurück