Irmgard Schunack : Gedenken

Veröffentlicht am 20.Juli 2018

Wenn sich der Mutter Augen schließen, ein festes Band für immer bricht,
und wenn noch viele Tränen fließen – ein liebendes Mutterherz ersetzt man nicht.
Hab tausend Dank für deine Liebe und auch Müh – vergessen werden wir dich nie.

Danksagung
Für die vielen liebevollen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch stillen Händedruck,
Worte, Schrift, Blumen und Geldzuwendungen sowie das ehrende Geleit zur letzten
Ruhestätte von unserer lieben Mutter, Oma, Uroma, Tante und Cousine

Irmgard Schunack
geb. Hecht
* 01.07.1921

† 22.06.2018

möchten wir uns bei allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten herzlich
bedanken.
Ein besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der AWO-Falkenberg, Frau Dr. Grieger
und den Ärzten vom MVZ-Falkenberg, der Gaststätte zum Kronprinz und dem
Bestattungshaus Barz.
In liebevoller Erinnerung

Deine Tochter Renate
Dein Sohn Dieter
Deine Tochter Jutta
Deine Enkel Kati und Ines mit Familien
Kai und Marcus
Marcel und Isabell
Ich bin nicht tot, tausche nur die Räume.
Wenn ihr schlaft, gehe ich durch eure Träume.
Falkenberg, im Juli 2018

Zurück