Ingried Ehrlich : Gedenken

Veröffentlicht am 7.März 2018

„Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Erinnerung in stille Freude.“
(D. Bonhoeffer)

Große Dankbarkeit empfanden wir beim Abschied von unserer lieben
Heimgegangenen, Frau

Ingried Ehrlich

für das, was uns durch sie geschenkt wurde, aber auch für die vielen Menschen, die
sie in ihren letzten Lebensjahren begleiteten und uns in den schweren Stunden des
Abschieds Trost spendeten.
Deshalb möchten wir Danke sagen:
Dem Team des ASB Gröditz, der Hausärztin Fr. Dr. Lamm und Schwestern, dem
Personal des Krankenhauses Elsterwerda, den Mitarbeitern des Bestattungsinstituts
Lippmann-Krebs und Bläser Sven Richter, dem Pfarrer Herrn Walter Lechner und
dem Organisten, dem Team des Landgasthofes Raden und nicht zuletzt allen, die mit
ihrer Anwesenheit, mit liebevollen Worten, Karten, Blumen und Geldgeschenken
ihre Wertschätzung und ihre Anteilnahme zum Ausdruck brachten. Das hat uns
sehr berührt.
In Liebe und Dankbarkeit

Töchter Regine Stahl und
Simone Gottschling mit Andreas
im Namen aller Angehörigen

Raden, im Februar 2018

Zurück