Ines Schermer : Gedenken

Veröffentlicht am 21.Februar 2020

Nicht’s stirbt,
was in der Erinnerung weiter lebt.

Danksagung
Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme in
der schweren Stunde des Abschieds, durch stillen
Händedruck, herzlich geschriebene Worte, Blumen
und Geldzuwendungen sowie das ehrende Geleit
zur letzten Ruhestätte meiner lieben Ehefrau,
unserer Mutti, Schwiegermutter und Oma

Ines Schermer
möchten wir uns auf diesem Wege bei allen
Verwandten, Freunden, Nachbarn, Arbeitskollegen
und Bekannten herzlich bedanken.
In stiller Trauer

Ehemann Jürgen und Kinder
Lübbenau/Spreewald, im Februar 2020

Zurück