Hildegard Hähnel : Gedenken

Veröffentlicht am 1.Dezember 2017

Du siehst den Garten nicht mehr grünen,
in dem du einst so froh geschafft,
siehst deine Blumen nicht mehr blühen,
weil dir die Krankheit nahm die Kraft.
Du warst im Leben so bescheiden,
nur Pflicht und Arbeit kanntest du,
mit allen warst du stets zufrieden,
nun schlafe sanft in stiller Ruh'.

DANKSAGUNG
Herzlichen Dank sagen wir allen, die sich in stiller Trauer
mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme
durch stillen Händedruck, liebe Worte, Blumen und
Geldzuwendungen zum Ausdruck brachten, sowie
denen, die meine liebe Mutti, Schwiegermutter, Oma,
Uroma, Schwester und Tante

Hildegard Hähnel
* 14.11.1932

† 08.11.2017

auf ihrem letzten Weg begleiteten.
Besonderer Dank dem Bestattungshaus Schülzchen
sowie dem Pflegedienst Pohl für die liebevolle
Betreuung.
ln stiller Trauer

Tochter Martina und Micha
Enkeltochter Madlen und Sebastian
Urenkel Julian
Krassig, im November 2017

Zurück