Heinz Nothnick : Gedenken

Veröffentlicht am 2.August 2019

Noch ein paar Jahre wollt´ ich leben,
wollt´ noch ein bisschen bei euch sein,
denn es ist so schön gewesen,
doch es hat nicht sollen sein.
Drum lasst mich schlafen, gönnt mir die Ruh,
deckt mich mit Liebe und nicht mit Tränen zu.

Danksagung
Tief bewegt von der großen Anteilnahme möchten wir all
denjenigen danken, die mit uns Trauer und Erinnerung geteilt
haben, die uns mit tröstenden Worten, herzlichen Umarmungen,
stillen Händedrücken, schönen Blumen und Zuwendungen während
unserer Trauer begleitet haben und unserem Ehemann, Vater,
Opa und Uropa

Heinz Nothnick
das ehrende Geleit zu seiner letzten Ruhestätte gaben.
Unser besonderer Dank gilt den Krankenhäusern in Weißwasser
und Cottbus, Frau Dr. Lehmann in Weißwasser,
dem Bestattungshaus Rogenz,
dem Trauerredner Herrn Wolfgang Lehmann,
der Gaststätte „Gasthof Köppen“ und dem Blumencafe Krautz.
Groß Düben, Juli 2019

Zurück