Heinrich Leschnitz : Gedenken

Veröffentlicht am 5.Juni 2020

Einschlafen dürfen, wenn der Körper
nicht mehr die Kraft zum Leben besitzt,
ist der Weg in die Freiheit und Trost für alle.

Danksagung
Für die liebevollen Beweise aufrich�ger Anteilnahme
beim Abschied von unserem lieben Vater, Opa, Uropa,
Schwiegervater, Bruder, Schwager und Onkel

Heinrich Leschnitz
geb. 09.04.1931

gest. 18.05.2020

bedanken wir uns herzlich bei allen Verwandten,
Freunden, Nachbarn und Bekannten.
Besondere Dank gilt dem M.E.D. Seniorenheim
Sta�on 4 in Dahme/Mark für die liebevolle Pflege,
dem Besta�ungsins�tut Mar�n Nowaczyk für die
Ausrichtung der Trauerfeier, dem Redner
Herrn Gerhard Nowaczyk für die sehr schöne
Trauerrede und der Gaststä�e Raunigk in Gehren
für die Bewirtung.
In Liebe und Dankbarkeit

Tochter Hannelore Schönfeld mit Familie
Tochter Dorothea Liegau mit Familie
Tochter Karin Zipka mit Familie
Schwiegertochter Veronika Leschnitz mit Familie
Sohn Siegmund Leschnitz mit Familie
Tochter Angelika Wilhelm mit Familie
Sohn Volker Leschnitz mit Familie
Riedebeck, im Mai 2020

Zurück