Gerhard Schenka : Gedenken

Veröffentlicht am 24.November 2018

Danke!
Es ist so schwer, es zu verstehen,
dass wir dich nicht mehr wiedersehen.
In den schweren Stunden des Abschieds durften wir erfahren,
wie viel Liebe, Freundschaft und Achtung meinem lieben
Ehemann und unserem herzensguten Vater, Opa und Uropa

Gerhard Schenka
entgegengebracht wurde.
Tief bewegt danken wir allen Verwandten, Freunden,
Nachbarn, Arbeitskollegen und Bekannten für ihre
aufrichtige Anteilnahme, sei es durch stillen Händedruck,
Umarmungen, liebevoll geschriebene Worte, viele
Blumen und Geldspenden sowie das ehrende Geleit
zur letzten Ruhestätte. Ein besonderer Dank gilt dem
Redner Herrn Koban, dem Bestattungshaus Rogenz, dem
Jagdhornbläser R. Hanspach, Gabi‘s Blumenlädchen und
dem Gasthaus „Zur Linde“ in Krauschwitz.
In Liebe und Dankbarkeit

Ehefrau Gerda
Kinder Heike und Annett mit Familie
Weißkeißel, im November 2018

Zurück