Gerhard Krähe : Gedenken

Veröffentlicht am 8.Dezember 2017

Du starbst so unerwartet und wirst sehr vermisst,
du warst so lieb und gut, hast nur an uns gedacht.
Es ist so schwer, es zu verstehen,
dass wir uns nicht mehr wiedersehen. Wir vermissen dich so.

Danksagung
Für die herzliche Anteilnahme durch geschriebene
Worte und Geldzuwendungen beim Abschied von
meinem geliebten Mann und Sohn

Gerhard Krähe
sagen wir allen Verwandten, Bekannten, Nachbarn, Freunden,
meinen ehemaligen Arbeitskollegen, der Dialyse in Senftenberg
und dem Verein der Kehlkopflosen Cottbus vielen Dank.
Ein besonderer Dank gilt auch meiner Schwiegertochter
Susann, die mir bei den schwierigsten Gängen geholfen hat,
dem Bestattungshaus Hoffmann, dem Redner Herrn Markgraf,
dem Blumenhaus Kniep und Scholz und der Gaststätte
„Zur Windparkschänke“ Annahütte.
In stiller Trauer

Monika und Edith Krähe

Zurück