Gerda Schiemann : Gedenken

Veröffentlicht am 5.Juli 2019

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, lebt nicht mehr.
Vergangene Bilder ziehen in Gedanken vorbei.
Erinnerung ist das, was bleibt.

Herzlichen Dank
sagen wir allen, die uns den schweren Weg
zur letzten Ruhestätte von unserer lieben Mutti

Gerda Schiemann
geb. Rühaak
* 28.11.1927 † 14.6.2019

nicht allein gehen ließen.
Aufrichtigen Dank sagen wir allen Verwandten, Freunden,
Bekannten und Nachbarn für die zahlreichen Beweise der
Anteilnahme durch stumme Umarmungen, stillen Händedruck,
für tröstende Worte, gesprochen oder geschrieben sowie für
Blumen und Geldzuwendungen.
Unser besonderer Dank gilt der Hausärztin Frau Dr. Varga, dem
Pflegeheim „Am Waldrand“ in Annahütte, Herrn Pfarrer Wolf
für seine tröstenden Worte, dem Trompeter Herrn Bergener
und Bärbels Blütenzauber in Großräschen. Weiterhin danken
wir dem Frauenkreis Dollenchen, der Volkssolidarität, dem
Gasthaus Stuckatz und dem Bestattungsinstitut Kurzawa für ihre
Unterstützung.
In stiller Trauer

im Namen aller Angehörigen
Tochter Elke und Sohn Franz-Didrich
mit Familien
Dollenchen, im Juni 2019

Zurück