Gerda Michel : Gedenken

Veröffentlicht am 2.Februar 2018

Wenn sich der Mutter Augen schließen,
der Tod das treue Herz ihr bricht,m
dann ist das schönste Band zerrissen,
ein Mutterherz ersetzt man nicht.

Danksagung
Für die aufrichtige Anteilnahme durch
herzlich geschriebene Worte, stillen
Händedruck, Geldzuwendungen sowie
das ehrende Geleit beim Abschied von
unserer lieben Mutti, Schwiegermutter,
Oma und Cousine

Gerda Michel
sagen wir allen Verwandten, Freunden, Bekannten,
Nachbarn, ehemaligen Kollegen, dem Pflegeteam
Peggy Weisbrodt und der Selbsthilfegruppe des
Kirchenkreises Finsterwalde herzlichen Dank.
Dank auch Herrn Pfarrer Herrbruck für seine tröstenden
Worte, dem Blumenhaus „Blume“, der Konditorei
„Fortuna“ und dem Bestattungsinstitut Liefring für die
hilfreiche Unterstützung.
In stiller Trauer,
im Namen aller Angehörigen

Kinder Christine, Helga, Ingo und Jens-Peter
Finsterwalde, im Januar 2018

Zurück