Friedrich Jakob : Gedenken

Veröffentlicht am 27.November 2019

Man lebt zweimal:
das erste Mal in der Wirklichkeit,
das zweite Mal in der Erinnerung.

Danksagung
Tief bewegt von den zahlreichen Beweisen
aufrichtiger Anteilnahme, die uns durch stillen
Händedruck, liebevolle Umarmungen, herzlich
geschriebene Worte, Blumen und Geldzuwendungen
beim Abschiednehmen von unserem lieben Vater,
Schwiegervater, Opa, Onkel und Schwager

Friedrich Jakob
zuteil wurde, möchten wir uns bei allen Verwandten,
Freunden, Nachbarn und Bekannten herzlich
bedanken. Ein besonderer Dank gilt dem Pflegeteam
Spretz, Herrn Dipl.-Med. Zange, Pfarrerin Frau Ende
für die würdevollen Worte und Anita Szonn für die
musikalische Begleitung während der Trauerfeier. Ein
großes Dankeschön auch an das Bestattungshaus
Rogenz und der Gaststätte „Bergklause“.
In stiller Trauer

Seine Kinder Bernd und Ramona
mit Familien
Rietschen, im November 2019

Zurück