Frieda Jordan : Gedenken

Veröffentlicht am 14.Dezember 2018

Danksagung
Ein Herz, das für alle schlug, mit vielen Leid und Freude trug,
bis das es müde stille stand, um auszuruhen in Gottes Hand.
Herzlichen Dank sagen wir alle Verwandten, Bekannten und Nachbarn, die sich in stiller Trauer
mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme auf so vielfältige Weise zum Ausdruck brachten
und mit uns durch ehrendes Geleit zur letzten Ruhestätte Abschied nahmen von unserer lieben
Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Ururoma, Tante und Cousine
Gemeindeschwester

Frieda
Jordan
geb. Margraf
* 14.04.1917

† 17.11.2018

Ein besonderer Dank für die jahrelange sehr gute Betreuung gilt dem Hausarzt Dr. med.
E. Kiesel und seinem Team, dem DRK-Pflegepersonal, dem ASB-Pflegedienst und dem
ambulanten Palliativ Dienst durch Schwester Reinhild in den letzten Tagen für die fürsorgliche
und würdevolle Begleitung auf ihrem letzten Weg.
Dank auch der Pfarrerin Frau Höppner-Miech, der Sängerin Kristin Schröder-Grahle und
Herrn Frank Werner für ihre musikalische Begleitung, welche mit viel Einfühlungsvermögen
zu einem würdigen Abschluß ihres erfüllten Lebens beitrugen, „Klärchens Blumenladen“,
dem Gasthaus Lubusch und dem Bestattungsinstitut Kurzawa.
In Liebe und Dankbarkeit
Im Namen aller Angehörigen

Deine Kinder Hans-Joachim, Axel und Marlies mit Familien
Mellensee, Gahro, Plessa im November 2018

Zurück