Frau Gertrud Matschoß : Gedenken

Veröffentlicht am 10.März 2017

Wenn die Kraft zu Ende geht,
ist die Erlösung Gnade.
Es schmerzt sehr, einen lieben Menschen zu
verlieren.
Aber es ist schön zu erfahren, wie viele unsere
Mutti, Schwiegermutter, Oma, Uroma und
Tante

Frau Gertrud Matschoß
geb. Wundrack
geb. 05.03.1924

gest. 14.02.2017

gern hatten.
Daher möchten wir hierdurch danken für die tröstenden Worte,
gesprochen oder geschrieben, für jeden Händedruck, jede Hilfe
und jede stille Umarmung.
In großer Dankbarkeit

Ihre Kinder
Ingrid Knoblich und Günter Matschoß und Familien
Schönewalde und Schwerin, im März 2017

Zurück