Frank Gliemann : Gedenken

Veröffentlicht am 2.August 2019

Ich frage warum! Doch der Himmel schweigt und bleibt stumm.
Viel zu früh musstest du gehen,
ich kann es nicht fassen, nicht verstehen.
Im Haus ist es still und leer, so wie es war, wird es nicht mehr.
Dein Bild im Kopf wird bleiben,
der Klang deiner Stimme lässt sich nicht vertreiben.
Dein Lachen, deine Liebe, deine helfende Hand und noch so viel mehr,
ich vermisse sich so sehr.
In Liebe und Dankbarkeit nahmen wir Abschied von meinem lieben
Ehemann, Bruder, Schwager, Cousin und Onkel

Frank Gliemann
25.11.1957 - 19.06.2019

Herzlichen Dank für die überaus große Anteilnahme die uns auf so
vielfältige Weise erreichte, sei es durch liebe Worte, Blumen und
Geldzuwendungen.
Mein besonderer Dank gilt dem Pflegepark Wahrenbrück, seinen
ehemaligen Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen der Oberförsterei
Hohenleipisch und der Landeswaldoberförsterei Doberlug, dem
Asklepios Fachklinikum Teupitz und Lübben, der Rednerin Frau Müller,
dem Bestattungshaus Schützel/Merkel, der Blumenstube Uta Richter
sowie Fam. Schurig.
In stiller Trauer
im Namen aller Angehörigen

Deine Ehefrau Monika

Möglenz im Juli 2019

Zurück