Edith Hauchwitz : Gedenken

Veröffentlicht am 19.April 2019

Deine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Dein Lächeln, das uns freute, fehlt.
Du, die immer für uns da warst, bist nicht mehr da.
Was bleibt, sind Erinnerungen,
die uns niemand nehmen kann.
In unserem Herzen wirst du unvergessen sein.

Danksagung
Für die mitfühlende Anteilnahme, die wir in lieb
geschriebenen und gesprochenen Worten, manch
stillen Händedruck, Blumen und Zuwendungen sowie
durch die Teilnahme an der Trauerfeier für unsere liebe
Mutter, Schwiegermutter, Oma und Uroma

Edith Hauchwitz
* 02.04.1929

† 24.03.2019

erfahren haben, möchten wir uns bei allen Verwandten,
Freunden, Nachbarn und Bekannten recht herzlich
bedanken.
Wir danken Frau Dr. Gabriele Heinemann, Herrn
Dr. Stephan Kreher, dem Team der häuslichen
Krankenpflege Heike Dietze, dem Bestattungshaus
Schützel Wahrenbrück, der Trauerrednerin Frau
Jana Krötzsch, Frau Christin Krumpholz – „Florales
Ambiente” und der Gaststätte „Waldschlößchen”.
In stiller Trauer
Tochter Ingrid und Franz
Sohn Edgar und Marianne
Enkel Andreas, Anja,
Mark und Carina mit Familien
Falkenberg/E., im April 2019

Zurück