Edith Danneberg : Gedenken

Veröffentlicht am 30.Juni 2017

Danksagung
Und irgendwo sind immer Spuren Deines Lebens,
Gedanken, Bilder, Augenblicke, Gefühle.
Sie werden uns immer an Dich erinnern
und Dich dadurch nie vergessen lassen.
In Liebe und Dankbarkeit haben wir Abschied genommen von unserer
lieben Mutter, Oma und Uroma, Schwester und Schwägerin

Edith
Danneberg
geb. Prüfner
* 20.09.1927

† 18.05.2017

Herzlichen Dank sagen wir unseren Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten,
allen die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und uns ihre Anteilnahme auf
vielfältige Weise entgegengebracht haben. Ganz besonderer Dank gilt dem Personal des
Senioren- und Pflegeheimes „Husarenpark“ in Torgau für die liebevolle Pflege in den
vergangenen Jahren, Herrn Dr. Frees und Frau Dr. Bräutigam für die ärztliche Betreuung
sowie Frau Mandy Richter von ambulanten Hospizdienst Torgau für die palliative
Begleitung unserer Mutter in den letzten Lebenstagen.
Danke sagen wir dem Bestattungshaus Hans-Jürgen Barz, dem Blumenbasar Christine
und der Gaststätte „Themesquelle“ in Grassau.
In stiller Trauer

Tochter Isolde
Sohn Jürgen mit Ilona und Kinder
Enkel Sven
Enkelin Ines mit René und Urenkel Chiara und Janita
Enkelin Linda mit Florian
Schwägerin Hilde
Schwager Helmut
sowie alle Angehörigen
Dein Weg ist nun zu Ende, leise kam die Nacht.

Wir danken Dir für alles, was Du für uns gemacht.
Grassau, Herzberg, Elsnig, im Mai 2017

Zurück