Adolf Mahl : Gedenken

Veröffentlicht am 12.Januar 2018

Plötzlich, still und leise, ohne ein Wort,
gingst Du von Deinen Lieben fort.

Danksagung
Für die vielen Beweise aufrichtiger
Anteilnahme durch Worte, Schrift,
Blumen
und
Geldzuwendungen
sowie das ehrende Geleit zur
letzten Ruhestätte unseres lieben
Entschlafenen

Adolf Mahl
sagen wir allen Verwandten, Nachbarn, Freunden
und Bekannten, den Kameraden der Feuerwehr
Hennersdorf, Herrn Pfarrer Grosser, der Kranzbinderei Töpper, der Waldschänke „Bad Erna“, der
Jagdgenossenschaft und dem Jäger sowie dem
Bestattungsinstitut Kadisch herzlichen Dank.
In stiller Trauer,
im Namen aller Hinterbliebenen

Ehefrau Renate und Kinder

Hennersdorf, im Januar 2018

Zurück